Handtellergroße Hämatome

an den Schienbeinen mindern den Eindruck weiblicher Eleganz doch erheblich.

August 3, 2009 | In Soso | | TrackBack-URL

  1. Im Dunkeln zum Klo?

    Kommentar von jette am 03. August 2009 um 23:01 | Link

  2. Dank der Beschäftigung mit Delphine Hauen wusste ich dieses mal auch gleich, was ein Hämatom ist. (Ich steh dazu.)

    Kommentar von Torsten am 03. August 2009 um 23:23 | Link

  3. Ich liebe blaue Flecken!
    Da verzichte ich gern auf weibliche Eleganz und hab dafür ne wundersame Geschichte im Kopf, an die ich durch den Anblick erinnert werde!

    Kommentar von PaulaLuca am 04. August 2009 um 16:26 | Link

  4. @Jette und PaulaLuca: Naja, die meisten Flecken hole ich mir derzeit, weil ich die Kleine oder Zeugs schleppend irgendwo gegenrenne, müde und deshalb fahrig bin und auch schon mal eine Tür verfehle oder eben klapprig werde und umkippe. Da hat es sich dann auch mit den aufregenden Geschichten und Erinnerungen um eine heldenhafte Tat, wie es ja bei Narben oft der Fall. Noch öfter weiß ich gar nicht, wo sie im einzelnen herkommen. Sie sind da und bleiben wochenlang.

    Es ist so wie die liebste Freundin letztens twitterte: Man hat ständig diese Flecken an den Beinen, den ganzen Sommer über, und das ist wenig chic.

    Kommentar von Julie Paradise am 04. August 2009 um 23:28 | Link

Rock my Boat!