Album-Durchlauf November–Januar

An dieser Stelle, als Fast-Abschluss der Zeit als Gastdesigner für das Februarkit “Glücksgefühle” von DaniPeuss.de (1 Layout habe ich noch!) habe ich ein weiteres Video aufgezeichnet, in dem ich zeige, wie sich die mit dem Kit gewerkelten Layouts versammelt in meinem Album machen, wie meine anderen Layouts der letzten Wochen so aussehen, wie meine Project Life-Seiten sonst aufgebaut sind und wie ich UFOs (UnFertigeObjekte) wiederfinde:

Youtube-Direktlink

danipeuss-logo

Offenlegung: Das Scrapbooking Kit “Glücksgefühle” wurde mir von DaniPeuss.de zur Verfügung gestellt, die hier geäußerten Meinungen sind aber unabhängig davon meine eigenen.

Februar 13, 2015 | In Mennofaktur, Video | No Comments | TrackBack-URL

Mega-Mini mit dem Februarkit “Glücksgefühle” von DaniPeuss.de

Bevor es völlig untergeht, möchte ich hier noch in einem Video zeigen, wie ich ein dickes Mini aus dem allerletzten Papierbogen des Februarkits “Glücksgefühle” von DaniPeuss.de gewerkelt habe.

(Direktlink)

Weil hier gerade alles drunter und drüber geht (4 Kinder! Aber nur die Hälfte sind meine. Da is wat los!), habe ich nicht einmal geschafft, das Mini fertig zu machen und hübsch zu verzieren, vorzeigen wollte ich aber doch jetzt.

Das (halb)fertige Mini:

jp-mini-1-600-vertbanner

Vorbereitung:

jp-mini-prep-5600

Die äußeren Bilder sind aufgeklappt:

jp-mini-3

Alle Fotos sind aufgeklappt:

jp-mini-2

Das Innere mit Platz für einen Gruß:

jp-mini-4

Die zart cremefarbenen Alphabetsticker (Farbe: Daiquiri) habe ich wieder, passend zu Weihnachten, mit Alkoholmarkern eingefärbt. Die haben wirklich zu jedem meiner Projekte dieses Monats gepasst.

danipeuss-logo

Offenlegung: Das Scrapbooking Kit “Glücksgefühle” wurde mir von DaniPeuss.de zur Verfügung gestellt, die hier geäußerten Meinungen sind aber unabhängig davon meine eigenen.

Februar 11, 2015 | In Mennofaktur, Video | No Comments | TrackBack-URL

“Here — Sonntagsspaziergang” + Video (Februarkit “Glücksgefühle” von DaniPeuss.de)

Vier Wochen lang habe/hatte ich die Ehre, mit dem Scrapbooking Kit für Februar, Glücksgefühle von DaniPeuss.de basteln zu dürfen.

Wer die bisherigen Layouts mochte und gern selbst auch einmal mit so einem vorausgewählten Kit spielen möchte, braucht nicht traurig zu sein, denn obwohl das hier vorgestellte Kit offenbar bereits vergriffen ist, der nächste Monat kommt bestimmt, und damit auch das nächste Monatskit + Add-Ons.

Ich habe dieses Mal ein Video aufgenommen, sodass ihr mir über die Schulter schauen könnt:

Zunächst habe ich wieder einen Haufen gemacht, auf dem alle Materialien für das Layout versammelt waren:

jp-lo1-prep600

Danach habe ich ein wenig herumgeschoben, geklebt, gestempelt (wieder mit meinem Datumsstempel und Hero Arts Shadow Ink “Cup O’ Joe) und noch etwas zu dem Spaziergang geschrieben.

jp-lo1-det-2

Fertig war das Layout:

jp-lo1-vertbanner

Der Streifen mit dem Blümchenmuster war nicht im Kit enthalten, ihn habe ich hinzugefügt, nachdem eines der Kinder versehentlich einen Filzstift auf den Rand fallen ließ. Uuups! Das sah so nicht so chic aus, aber Papier ist geduldig und vor allem reichlich vorhanden hier, solche Malheurs werden einfach überklebt und gut.

danipeuss-logo

Offenlegung: Das Scrapbooking Kit “Glücksgefühle” wurde mir von DaniPeuss.de zur Verfügung gestellt, die hier geäußerten Meinungen sind aber unabhängig davon meine eigenen.

Februar 9, 2015 | In Mennofaktur, Video | 2 Comments | TrackBack-URL

“Schlittenfahren” — Layout mit dem Februarkit “Glücksgefühle” von DaniPeuss.de

Was war das schön, am vorvorletzten Tag des letzten Jahres, als wir hier in Berlin in einem Winterwunderland aufwachten! Über Nacht hatte es schwer geschneit, und natürlich mussten wir sofort nach dem Frühstück den herrlichen Morgen zum Schlittenfahren nutzen.

Die an dem Morgen gemachten Fotos wurden nun mit dem Februarkit “Glücksgefühle” von DaniPeuss.de verscrappt. Wie immer begann ich das Layout mit einem Materialhaufen:

jp-lo7-prep-4600

Verwendet habe ich einen Bogen Scrapbookingpapier als Grundlage, Papierteile vom Ausschneidebogen, mit Alkoholmarkern eingefärbte Alphabetsticker, kraftfarbene Fotoecken, einen Teil einer Verpackung (das dunkle, holzfarbene Stück mit der Aussparung) und außerdem noch einen Datumsstempel. Die zusammengelötete linke Seite:

jp-lo7-det-16600

Eine kleine “Schneeflocke” oben:

jp-lo7-det-14600

Ein wenig mehr Farbe bekam das Untergrundpapier noch mit Aquarellfarbe. Fertig ist das Layout:

jp-lo7-3600-vertbanner

danipeuss-logo

Offenlegung: Das Scrapbooking Kit “Glücksgefühle” wurde mir von DaniPeuss.de zur Verfügung gestellt, die hier geäußerten Meinungen sind aber unabhängig davon meine eigenen.

Februar 7, 2015 | In Mennofaktur | No Comments | TrackBack-URL

Layout “Judo” mit dem DaniPeuss.de Februarkit “Glücksgefühle”

Seit September/Oktober bin ich eine Sportmutti, also gibt es nun auch Sportfotos der Kinder, die verscrappt werden wollen. Und weil blütenweiße Judo-Anzüge so wunderbar zu dem geprägten Bazzill-Cardstock aus dem Februarkit “Glücksgefühle” von DaniPeuss.de passen, ist hier das Layout damit, dieses Mal im unüblichen Format 8 1/2×11 Zoll (also ungefähr DIN A4)

Als Vorbereitungshaufen:

jp-lo2-prep600

Der schöne “hello”-Schriftzug, der Teil der Verzierungen (Embellishments) im Kit war:

jp-lo2-det-2

Und das fertige Layout, schlicht und einfach:

jp-lo2-vertbanner

danipeuss-logo

Offenlegung: Das Scrapbooking Kit “Glücksgefühle” wurde mir von DaniPeuss.de zur Verfügung gestellt, die hier geäußerten Meinungen sind aber unabhängig davon meine eigenen.

Februar 4, 2015 | In Mennofaktur | No Comments | TrackBack-URL

Layout “XOXO” mit dem DaniPeuss.de Februarkit “Glücksgefühle”

Das Februarkit “Glücksgefühle” hat noch ein paar ganz besonders niedliche Teilchen. Und ja, ich finde die güldenen Herzchen wirklich süß.

jp-lo8-det-2600

Zusammen mit goldenem Embossing (Stempeln –> Embossingpulver drüber –> schmelzen mit dem Heißfön –> leichter 3D-Effekt/Glanz) sieht auch der eigentlich neutrale, cremeweiße Tag in dem kleinen Umschlag gleich ganz anders aus.

jp-lo8-det-tag-7600

Das Kit ist, weil (bis auf einige rosa Papiere) recht neutral gehalten, tatsächlich sehr vielseitig.

Nach dem Auspacken des Kits hatte ich zunächst meine allerliebsten Fotos vom Dezember zusammengesucht und mit den Papieren + Fotos + Verzierungen + Stickern, die ich verwenden wollte, Haufen gemacht:

jp-lo8-prep600

Und was als Haufen schon so prima zusammenpasst, sieht dann fertig so aus:

jp-lo8-1600-vertbannersm

Verwendet habe ich:
das Februarkit “Glücksgefühle” von DaniPeuss.de,
außerdem einen Datumsstempel mit
grüner (Field Greens) bzw. roter (Pale Tomato) Hero Arts Shadow Ink.

danipeuss-logo

Offenlegung: Das Scrapbooking Kit “Glücksgefühle” wurde mir von DaniPeuss.de zur Verfügung gestellt, die hier geäußerten Meinungen sind aber unabhängig davon meine eigenen.

Februar 2, 2015 | In Mennofaktur | No Comments | TrackBack-URL

Die Geschichte eines Layouts: “Zocken” (Layout 10/10 mit dem Februarkit “Glücksgefühle” von DaniPeuss.de)

Das Februarkit “Glücksgefühle” von DaniPeuss.de hat es mir wirklich leicht gemacht, meine Fotos zu Layouts (und Minis und Project Life-Seiten) zu verarbeiten. Die Papiere und Verzierungen sind super aufeinander abgestimmt und so vielseitig, dass es kein Problem war, sowohl Weihnachtsfotos zu “verarzten” als auch Valentinsmotive aufzunehmen, einen Besuch beim Möbelschweden oder das Schlittenfahren in einen schönen Rahmen zu bringen.

Aber manchmal steht man sich selbst im Weg.

jp-2015-lo7

Das obige Layout war eigentlich bereits fertig, gefiel mir aber irgendwie nicht so recht.

Es sah nackig aus, aber ich hätte es besser wissen müssen. Denn das mit dem “lockerflockig coole Spritzer auf dem Layout verteilen” klappt bei mir eher selten. Und so kam, was kommen musste: Ich habe mit wenigen Spritzern das Layout versaut. (Davon gibt es leider keine Fotos.)

Vielleicht war es, objektiv gesehen, gar nicht so schröcklich, wie es mir vorkam, aber als ich die verklecksten Stellen verstecken und abdecken wollte, wurde es nur noch schlimmer (auch davon: keine Fotos).

jp-lo10b-det-2

Also habe ich alles auseinandergenommen. Was dabei wichtig ist: Weil ich nach den vorherigen Layouts nur noch zwei schmale Streifen von dem weißen Bazzill-Cardstock mit dem geprägten Pünktchenmuster hatte und ja sowieso auf beiden Seiten 20×30 cm große Fotos verwenden wollte, bestand meine Seite eben nur aus den beiden großen Fotos auf Vorder- und Rückseite und eben dem zwischen diesen nur leicht innen überlappenden Streifen Karton. Um also die Rückseite des Fotos der ersten Seite abzudecken, brauchte ich 1 Papier, ca. A4 groß, weil aber das Gekleckse des unteren Teils ebenfalls überdeckt werden sollte, musste auch dort neues Papier her, welches eben, da aufgebraucht, nicht mehr aus dem Bestand des Kits kommen konnte.

Immerhin hatte ich den Schriftzug today retten können, dabei aber eben das große Foto beschädigt, außerdem waren die Papierteile, die rund um das Haus gruppiert waren, so gut zusammengeklebt, dass ich sie auch wieder verwenden konnte. Ich hatte noch Ausschneideteilchen in passenden Farbtönen, die ich hier und da unter die Fotos schieben konnte. Und mit den zwei neuen Fotos (das gleiche Motiv in zwei verschiedenen Größe in s/w) und einem blumigen Mittelstreifen, um die beiden Teile des Layouts miteinander zu verbinden, fügte sich das Puzzlespiel doch recht leicht wieder zusammen und gefällt mir nun in seiner jetzigen Form sehr viel besser.

jp-lo10b-vertbanner

Manchmal ist das eben so.

danipeuss-logo

Offenlegung: Das Scrapbooking Kit “Glücksgefühle” wurde mir von DaniPeuss.de zur Verfügung gestellt, die hier geäußerten Meinungen sind aber unabhängig davon meine eigenen.

Januar 30, 2015 | In Mennofaktur | No Comments | TrackBack-URL

Dream: Märchenstunde (Layout 9/10 mit dem Februarkit “Glücksgefühle” von DaniPeuss.de)

Märchenstunde beim Kindergeburtstag: Die ganze Zeit über habe ich Fotos gemacht, aber es ist schwierig, _den_ Moment zu erwischen, der viel über die Stimmung aussagt, ohne direkt (erkennbar) die Beteiligten zu zeigen. Schließlich wollen andere Eltern Fotos ihrer Kinder nicht unbedingt im Internet wiederfinden. (Ich frage natürlich dennoch vorher und zeige die betreffenden Bilder immer.)

jp-lo9-det-2600

Dieses Bild also zeigt Kinder bei der Märchenstunde: Als während eines Kindergeburtstages die Stimmung etwas zu laut und aufgedreht wurde, las der Papa einfach ein Märchen vor und sofort waren sie alle wieder lieb und friedlich.

Es kann so einfach sein …

jp-lo9-det-4600

Einfach kam auch dieses sehr schlichte Layout zustande: Das Scrapbooking Kit “Glücksgefühle” von DaniPeuss.de war inzwischen etwas zerfleddert, da ich bereits 8 Layouts damit angefertigt hatte, einige Teile der wunderbaren Ausschneidebögen hatte ich aber noch, das ausgestanzte Wort dream, dazu einen 4×12 Zoll breiten Streifen des bedruckten Transparentpapiers sowie die kraftfarbenen Fotoecken, außerdem natürlich mein 20×30 cm großes Foto.

Dazu kam lediglich ein Datumsstempel, ein Minitacker und ein Stift für den wirklich kurzen Text, fertig.

jp-lo9-4600-vertbanner

danipeuss-logo

Offenlegung: Das Scrapbooking Kit “Glücksgefühle” wurde mir von DaniPeuss.de zur Verfügung gestellt, die hier geäußerten Meinungen sind aber unabhängig davon meine eigenen.

Januar 28, 2015 | In Mennofaktur | No Comments | TrackBack-URL

Project Life Dezember 2014 (4-6) mit dem Februarkit “Glücksgefühle” von DaniPeuss.de

Das ist der zweite Teil meiner monatlichen Seiten mit Fotos im Pocket Scrapbooking-Format mit dem Februarkit “Glücksgefühle” von DaniPeuss.de, Teil 1 gibt es hier zu sehen

jp-mini-prep-4600

Noch eine Anmerkung zum Kit:

Dass ein Scrapbooking Kit (ich habe noch nie eines als solches benutzt, also tatsächlich nur die vorbereiteten Papiere als einzige Materialgrundlage) dermaßen ergiebig sein kann, hätte ich vorher nicht geglaubt. Bisher habe ich zwar 3-4 Kits gekauft, diese dann aber doch in meinen Bestand einsortiert und nach und nach verwendet (oder eben nicht). Der Sinn eines zusammengestellten Materialpakets ist aber der, dass man (beinahe) alle Elemente miteinander kombinieren und verwenden kann und eben weder vorher einen großen Batzen Papier und Embellishments (Verzierungen, Deko-Elemente) beschaffen muss noch hinterher auf einem Berg von Resten sitzt.

Spätestens mit meinen Dezember-Seiten habe ich das Februar-Kit verbraucht, insgesamt habe ich 10 Layouts, 1 Geburtstagskarte, 1 Mini-Album und eben die 6 Seiten dieses und des letzten Posts gewerkelt.

Neben dem Inhalt des Kits — 8 doppelseitige Papiere, 2 Bögen geprägter Karton, 1 Bogen bedrucktes Transparentpapier, 1 Pkg. Alphabet Thickers von American Crafts, 1 Pkg. Chipboard (Papp-) Sticker, 1 Pkg. Bibliotheks- / Library Tags + Pockets, 1 Pkg. ausgestanzter Wort- bzw. Titelelemente, 24 Fotoecken und 10 Herz-Brads (Musterbeutelklammern) in gold — habe ich hier und auf den anderen hier im Blog gezeigten Layouts nur noch Kleber bzw. Fotoklebchen, Transparentpapier, Tacker, transparenten 3D-Flüssigkleber Glossy Accents, meine Nähmaschine und Farben (Aquarellfarben, Acrylfarben, Marker) verwendet, außerdem natürlich Stift, Schere sowie einen Datumsstempel.

Das relativiert den zunächst sehr hoch scheinenden Preis, zumal die damit angefertigten Seiten in meinem Fotoalbum zu meinen liebsten gehören. Sie harmonieren alle wunderbar miteinander und ich denke, dass ich auch zukünftig öfter mal mit einer solchen Zusammenstellung arbeiten werde, statt jede Seite für sich allein anzugehen. Für einige Projekte (die Grußkarte, ein PL-Kärtchen) habe ich sogar Teile von Verpackungen verwendet, weil die Folie und das Holzpapier (s. PL-Seite 3-1 im vorhergehenden Posting) so prima passten.

(Achtung, Bilderflut nach dem Klick!)

Januar 27, 2015 | In Mennofaktur | No Comments | TrackBack-URL

Project Life Dezember 2014 (1-3) mit dem Februarkit “Glücksgefühle” von DaniPeuss.de

Project Life? Project Life! (Auch Pocket Scrapbooking genannt.)

Seit fast einem Jahr ordne ich unsere Familienfotos und die Geschichten dazu monatlich in einem riesigen Fotoalbum in Einsteckhüllen (Pockets, Page Protectors), neuerdings aber ohne die passenden, schon fertig zugeschnittenen Kärtchen zu verwenden, was wohl die eigentliche Idee war: Fotos in 7,5×10cm bzw. 10×15cm ausdrucken, Kärtchen + Text drauf dazu, fertig. Stattdessen nutze ich lieber einen ganzen Bogen (30,5×30,5cm) Scrapbooking-Papier, schneide ihn passend zurecht und klebe dort meine Fotos auf, oder ich verwende lediglich quadratische Instagram-Fotos à 10×10cm und halte den Textanteil minimal, wenn ich sowieso noch größere Layouts mit den einzelnen Bildern anfertigen möchte.

Für die Fotos von Dezember habe ich das Februarkit “Glücksgefühle von DaniPeuss.de verwendet und die wunderschönen Papiere als Grundlage für meine Taschenkärtchen benutzt.

(Achtung, Bilderflut nach dem Klick!)

Januar 26, 2015 | In Mennofaktur | 1 Comment | TrackBack-URL

“Catamaran” (LO 5/10) DaniPeuss.de Scrapbooking Kit “Glücksgefühle” (Februarkit)

Was tun, wenn auf beim Weihnachtsspaziergang plötzlich ein Catamaran im Rohbau vor einem auftaucht? — Klar, fotografieren und verscrappen, am besten mit dem Februarkit “Glücksgefühle” von DaniPeuss.de

Fotos zusammengesucht und Sticker

jp-lo5-prep-2600

Titel: Foam Thickers mit einem ganz hellen Copic-Beige übermalt

jp-lo5-det-1600sm

Sooo groß war das Ding!!!

jp-lo5-det-3600

Unterm Catamaran konnte der (große!) Mann locker durchlaufen.

jp-lo5-det-4600

Ein kleiner Text hält fest, was war. (Journaling)

jp-lo5-det-2600

Das fertige Layout.

jp-lo5-6600-vertbannersmm1

danipeuss-logo

Offenlegung: Das Scrapbooking Kit “Glücksgefühle” wurde mir von DaniPeuss.de zur Verfügung gestellt, die hier geäußerten Meinungen sind aber unabhängig davon meine eigenen.

Januar 25, 2015 | In Mennofaktur | No Comments | TrackBack-URL

Lummi-Wunder am Kinderspielplatz (Layout 3/10) — Gastdesign für das DaniPeuss.de Scrapbooking Kit “Glücksgefühle” (Februar)

Was tun an einem nieseligen Sonntag Mitte Dezember, mit einem kranken, grummeligen Kind und einem Kerl, der auch nicht gerade bessere Laune hat? — Klar, man nehme sich das gnatzige Gör schwer begeisterte Kind und marschiere los. Ziel-los. Da wir uns in Berlin-Schöneweide befinden, ist die Gegend halt Gegend und mieses Wetter macht zumindest diese Gegend auch nicht attraktiver.

(Ich weise nochmals auf die Umgebung hin.)

2014-12-14-5600

Aber, was ist das?

2014-12-14-4600

Und eben hier schweben dann reinweiße Luftballons, riesige Luftballons einfach so am Spielplatz herum!?! Zugegeben, in der gelben ehemaligen Fabrik am anderen Ufer, im Bildhintergrund zu sehen, finden inzwischen teilweise hippe Parties statt, aber trotzdem: Wenn das mal kein Lummi-Wunder ist!

Mit dem Februar-Kit von DaniPeuss.de habe ich ein Layout draus gemacht. Das sah in der Vorbereitung noch so aus:

jp-lo3-prep-2600

Weil es dann aber so als schwarz-weißer Haufen doch zu freudlos wirkte — schließlich findet ein kleines Kind ja nicht jeden Tag schneeweiße Riesenlummis — musste noch etwas Farbe her, und, tataaa:

img_20150114_113205-600

jp-lo3-det-2600

jp-lo3-det-7600

Wie man sieht, passen die Sticker perfekt zu diesem WTF?-Erlebnis, die Fragezeichen und Pfeile (eigentlich v’s und j’s) habe ich mit teilweise Copics angmalt, dazu noch etwas Wasserfarbe und dann sah das Ganze so aus und kommt auch genau so ins Familienfotoalbum. Scrapbooking nennt sich das übrigens.

jp-lo3-1600-vertbanner

danipeuss-logo

Offenlegung: Das Scrapbooking Kit “Glücksgefühle” wurde mir von DaniPeuss.de zur Verfügung gestellt, die hier geäußerten Meinungen sind aber unabhängig davon meine eigenen.

Januar 20, 2015 | In Mennofaktur | 2 Comments | TrackBack-URL

“My Heart Is Full” (Layout 4/10 mit dem Februar-Kit “Glücksgefühle” von DaniPeuss.de)

“My heart is full” — Dieses Kärtchen ist für mich der Mittelpunkt des dazugehörigen Ausschneidebogens und irgendwie auch das Zentrum des Februar-Kits Glücksgefühle” von DaniPeuss.de. Wie bei den anderen Papieren des Kits auch hat dieses hier perfekt zu meinen Fotos gepasst, die ich, noch gänzlich unwissend, dass ich mit dem Februar-Kit würde arbeiten dürfen und auch ohne das Kit zu kennen, im Dezember gemacht habe.

jp-lo4-2dpf-banner

Das Layout zur KiTa-Weihnachtsfeier passt also perfekt zum Valentins-Papier. Das obere Papier ist etwa 8 Zoll lang, darunter ist ein ca. 4 Zoll breiter Streifen des weißen Cardstock mit den geprägten Punkten angebracht. Die wunderbar vielseitigen kraftfarbenen Fotoecken habe ich um die Ecken der Fotos und der Karte geklebt, als Akzent. Von den goldenen Herzchen hätte ich auf jedem der 10 mit dem Kit gefertigten Layouts mehrere verwenden können, aber leider (leider!!!) musste ich mich auf 4 beschränken um auch für andere Projekte noch einige übrig zu haben. Weil ich sie nicht als Brads einsetzen wollte, habe ich die Flügelchen abgeknipst und sie mit kleinen Foam-Dots aufgeklebt, um sie dennoch ein wenig erhaben wirken zu lassen.

jp-lo4-det-11dpf

Von den beiden Ausschneidebögen habe ich farblich passende Teile herausgesucht, diese über die Nahtstelle der Papiere geklebt, die die Grundlage bilden und etwas Aquarellfarbe auf den Untergrund gespritzt. Der Tag enthält verstecktes Journaling, das habe ich auf mehreren Layouts so gemacht und für gut befunden, da durch die großen Fotos sowieso nicht mehr allzu viel Platz für Journaling gewesen wäre. Hier erfüllt es aber auch den Zweck, dass mein doch recht persönlicher Text nicht unbedingt für jeden sichtbar sein sollte.

jp-lo4-det-10dpf

Ganz zum Schluss bin ich noch einer meiner derzeitigen Obsessionen nachgegangen und habe Glossy Accents auf den Titeltext der Karte gebracht, indem ich die Schrift nachgezogen habe. Das ist eine sehr simple Methode um die Schrift erhaben wirken zu lassen ohne allzu aufdringlich zu sein und verwandelt außerdem jedes noch so schnöde Detail oder Kärtchen in einen Blickfang.

jp-lo4-det-12dpf

Bis auf den Kleber (Glossy Accents), die Aquarellfarbe und die Mini-Tackernadel sowie den Datumsstempel habe ich also nur Elemente des Februar-Kits Glücksgefühle” verwendet, mit dem ich ganze 10 Layouts gefertigt habe, vom Dezember-Project Life bis hin zu einem Valentinslayout. Wenn das mal nicht vielseitig ist!

danipeuss-logo

Offenlegung: Das Scrapbooking Kit “Glücksgefühle” wurde mir von DaniPeuss.de zur Verfügung gestellt, die hier geäußerten Meinungen sind aber unabhängig davon meine eigenen.

Januar 17, 2015 | In Mennofaktur | No Comments | TrackBack-URL

 

Fresh